fbpx

Blogartikel

Hamburger Stadtteile – Volksdorf | Steinhaus Immobilien

11 Aug

Hamburg-Volksdorf

Wenn man von Ahrensburg oder Farmsen/Berne in Richtung Hamburg-Volksdorf fährt kommt man auf vielen verschiedenen Wegen an Wäldern und Naturschutzgebieten vorbei. Man könnte fast annehmen, dass man gar nicht in Richtung Hamburg fährt, sondern eher aus der Stadt heraus. Von dem Trubel und der Hektik einer Großstadt ist in Hamburg-Volksdorf nicht viel mitzubekommen. Volksdorf ist zwar das Größte der Hamburger Walddörfer aber dennoch ist der Charakter von einem Dorf und der dazugehörige Charme erhalten geblieben. Viele ältere Bewohner unterscheiden nach wie vor zwischen „wir gehen ins Dorf“ und „wir gehen in die Stadt“, womit die Hamburger Innenstadt gemeint ist. Volksdorf ist für viele das Paradebeispiel für das ländliche, idyllische und ruhige Leben innerhalb Hamburgs.

Wie lebt es sich in Hamburg-Volksdorf

Die Einwohner grüßen sich gerne auf der Straße und halten gerne mal einen Klön zusammen. In Volksdorf kennt man sich. Der Wochenmarkt, welcher an zwei Tagen in der Woche stattfindet, gilt als einer der schönsten in ganz Hamburg. Dort werden von rund 100 Händlern Produkte aus aller Welt und natürlich aus der Region angeboten. Nicht nur für Einwohner in Volksdorf ist er ein wichtiger Einkaufsort, er zieht auch regelmäßig eine Menge Besucher aus den naheliegenden Stadtteilen und Waldgemeinden an.

Schulen und Kindergärten sind fast überall schnell zu erreichen.  Gerade deshalb ist Volksdorf vor allem bei Familien zu einem sehr gefragten Wohnort geworden. Ungefähr 25% der Haushalte sind Familien mit Kindern. Genau so groß ist der Anteil der über 60-Jährigen. Wir, als Immobilienmakler für Volksdorf, werden oft von Kunden frequentiert, wenn das perfekte Familiennest innerhalb Hamburgs in einer ruhigen und naturreichen Gegend gesucht wird. Volksdorf ist dann eine sehr beliebte Wahl.

Das Stadtbild von Volksdorf ist von vielen villenartigen Einfamilienhäusern mit großen Grundstücken gesäumt. In vielen Straßen sind seit 1900 auf parkähnlichen Anlagen Häuser im englischen Cottagestil und Backsteinvillen gebaut worden. Die durchschnittliche Wohnfläche ist in Volksdorf daher mit 112,5 Quadratmetern vergleichsweise hoch. Der Hamburger Durschnitt beträgt nämlich nur rund 75,9 Quadratmeter.

Viele Einwohner schwören auch auf die Umgebung des Stadtteils. So ist Volksdorf von Wald und Naturschutzgebieten umgeben, die zu Spaziergängen mit der ganzen Familie oder auch dem Hund einladen. Der Staatsforst befindet sich zudem im Norden von Volksdorf, im Westen ist das Naturschutzgebiet Volksdorfer Teichwiesen ein beliebter Ort, um die Seele baumeln zu lassen. Im Süden von Hamburg-Volksdorf können Kinder auf einem Abenteuerspielplatz spielen, der mit 14.400 Quadratmetern zu einem der Größten in Hamburg zählt.

Das Zentrum – ein wichtiges Denkmal mitten in der Fußgängerzone

Nur einen Katzensprung von dem Wochenmarkt entfernt befindet sich das Zentrum von Hamburg-Volksdorf. Die Fußgängerzone „Weiße Rose“ wurde nach der Widerstandsgruppe aus der NS-Zeit benannt. Im Eingangsbereich der Fußgängerzone befindet sich ein Mahnmal, welches an die NS-Widerstandsbewegung erinnert. Das zwei Meter hohe Mahnmal des Künstlers Franz Reckert stellt eine Rose dar und ist aus weißem Muschelkalk geformt worden. Um die Fußgängerzone herum bestimmen viele Bauten aus den 1970er Jahren das architektonische Stadtbild.

Ist Hamburg-Volksdorf gut an Hamburg angebunden?

Die Anbindung an den Nahverkehr ist in Volksdorf gesichert. 3 U-Bahn-Stationen der Linie U1 gibt es in Hamburg-Volksdorf. Mit der Linie U1 kommt man sowohl zum Hauptbahnhof, als auch direkt in die Hamburger Innenstadt ohne umzusteigen.

Dass der Stadtteil heute so gut an die Hamburger Innenstadt angebunden ist, hängt wieder mit dem besonderen Status der Walddörfer zusammen. Diese ehemals weit vor den Toren der Hansestadt gelegenen Besitzungen waren besonders wichtiger Teil für den Hamburger Kernwirtschaftsbereich: den Hafen. Ohne das Holz, was aus den Hamburger Walddörfern gewonnen wurde, wäre der Bau in den letzten Jahrhunderten nur schwer möglich gewesen. Auch Hamburger Werften brauchten jahrhundertelang den begehrten Rohstoff um Schiffe herstellen zu können, der letztlich Hamburg als Handelsstandort etablieren konnte. Um 1900 band man diese Stadtteile dann an die Innenstadt durch die sogenannte Walddörferbahn an, aus der sich die heutige U1 entwickelte.

Wenn Sie das nächste Mal in der Umgebung von Hamburg-Volksdorf unterwegs sind sollten Sie definitiv mal einen Abstecher in diesen Stadtteil von Hamburg wagen. Hier gibt es viel zu entdecken und zu unternehmen!

©Steinhaus Immobilien

Steinhaus Immobilien ist Ihr Ansprechpartner für den Verkauf Ihrer Immobilie in Volksdorf.

Für mehr Informationen zu uns und unserem Service klicken Sie hier.

Login

Register

Compare Listings