Das STEINHAUS Marketing

Waren es vor wenigen Jahren noch die Immobilienanzeigen, die in den Wochenendausgaben der Zeitungen einen ähnlichen Umfang einnahmen wie der gesamte Rest der übrigen Ressorts, so ist heute die Insertion in den Online-Immobilienportalen unumgänglich. Die immer stärkere Ausrichtung auf den digitalen Sektor macht die Verschiebung der Vertriebsaktivitäten in den letzten Jahren deutlich.

Für uns ist es daher ein zentrales Anliegen, Ihre Immobilie am Puls der Zeit und so effektiv wie möglich am Markt zu positionieren und den Kaufinteressenten zu präsentieren. Wir greifen hierfür auf wirksame Marketinginstrumente zurück von denen wir Ihnen hier eine Auswahl vorstellen möchten.

Laut Immobilienscout24 werden bereits mehr als zwei Drittel aller Käufer von Immobilien über das Internet gefunden. Diese Zahlen steigen natürlich mit jedem Jahr weiter, denn die Personen, die im Umgang mit dem PC und dem Internet vertraut sind, nehmen stetig zu. Darüber hinaus stellt die digitale Suche nach Immobilien neben einer hohen Aktualität der angebotenen Objekte auch eine hohe Informationsdichte dar. Interessenten können sich meist schon auf den ersten Blick mit den Eckdaten der Immobilie vertraut machen und mittels Bilder, 3D Grundriss oder Video auch eingehend mit der Optik vertraut machen.

Immobilienportale führen jedoch auch dazu, dass Preise und Angebote weitaus besser als früher vergleichbar gemacht wurden. Die individuelle, professionelle Präsentation einer Immobilie auf den Portalen, angefangen bei adäquaten, ansprechenden Immobilienbildern bis hin zu prägnanten, aussagekräftigen Kurztexten ist somit essenziell für die erfolgreiche Vermarktung Ihrer Immobilie.

Neben den marktbeherrschenden Online-Portalen Immobilienscout24 und Immowelt nimmt zudem die Platzierung der Immobilienangebote auf Social-Media Kanälen stark an Bedeutung zu. Hier liegt der Fokus vor allem auf Facebook da hier eine möglichst exakte Ausrichtung der Angebote auf die Zielgruppe möglich ist. Kaufinteressenten können zum einen dem Immobilienunternehmen folgen und erhalten stets die neuesten Angebote in Ihrem News-Feed. Zudem können Interessierte Nutzer auch über individuelle Ansprache direkt in Kontakt zu den Immobilienangeboten kommen.

Auch Twitter oder Instagram werden als Plattform gerade bei jüngeren Nutzern immer beliebter. So können diese über Aktivitäten auf diesen Kanäle teilweise einfacher erreicht werden, als über Facebook oder E-Mail.

Die größte Herausforderung für Kaufinteressenten besteht zumeist darin sich die angebotene Immobilie vorstellen zu können. Dies trifft häufig vor der Besichtigung genauso zu, wie nach der Besichtigung. Denn ist die Einrichtung und Aufteilung der Immobilie nicht nach den Wünschen der Interessenten oder die Immobilie gar renovierungsbedürftig, verfügen die wenigsten Menschen über ein ausreichendes Vorstellungsvermögen. So stellt sich häufig die Frage nach der Renovierung oder Umgestaltung und dem anschließenden Erscheinungsbild. Eine Folge ist, dass diese Interessenten sich dann nicht weiter mit dem Objekt beschäftigen, obwohl die gewünschte Optik nach einigen Arbeitsschritten erreicht werden kann.

Hier stellt die Möglichkeit des digitalen Homestagings ein hervorragendes Mittel dar um das Ergebnis einer Renovierung oder einer Neumöblierung vorab bereits im Bild darzustellen. Auch kann eine komplette Neuaufteilung von Räumlichkeiten vorgenommen werden. Dies alles, ohne dass tatsächlich in Ihre Immobilie eingegriffen werden muss.

Wir können unseren Kaufinteressenten daher die Immobilie so präsentieren, wie sie nach einer Renovierung aussehen könnte. Das Problem „Ich kann mir das einfach nicht vorstellen“ ist somit gelöst.

Eine Besichtigung nur mit Hilfe des PC, Laptop oder Tablet? Das ist die Idee einer digitalen 360-Grad-Tour. Die Möglichkeiten hier sind fast grenzenlos und führen zu einer deutlich verringerten Anzahl an Interessenten vor Ort. Da sich bereits online die gesamte Immobilie durchwandern lässt und jedes Detail in der Immobilie durch heranzoomen genau unter die Lupe genommen werden kann, können Interessenten bereits vor der Anfrage die Immobilie erleben und entscheiden ob ein Termin vor Ort gewünscht ist.

Gerade bei Immobilien, die nicht häufig oder regelmäßig besichtigt werden können ist dies ein hilfreiches Marketinginstrument.

Neben allen digitalen Aspekten bietet unser Service natürlich auch die Möglichkeiten der offline-Vermarktung ab. Hier sind vor allem ein Schaufensteraushang in Rotherbaum sowie Flyeraktionen in den Stadtteilen des jeweiligen Verkaufsobjektes bewährt. Denn die meisten Käufer einer Immobilie wohnen oftmals ganz in der Nähe des angebotenen Objektes.

Verstehen sollte man das offline-Marketing immer als Ergänzung zum online-Bereich, denn dieser erreicht eine weitaus größere Zielgruppe. Letztlich entscheiden wir immer individuell welche Instrumente für die Vermarktung einer bestimmten Immobilie passen und die Suche nach einem Käufer erfolgreich gestalten werden kann.

Ihr Kontakt zu uns

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder über das Kontaktformular um weitere Fragen rund um Ihren Immobilienverkauf zu klären. 

Informationen für Verkäufer

Beim Verkauf eines Hauses oder einer Wohnung gibt es viel zu beachten.

 

Auf unserer Informationsseite für Verkäufer erhalten Sie viele Informationen über wichtige Themen rund um den Immobilienverkauf. Sie können sich über verschiedene Bewertungsmethoden, das Grundbuch, den Energieausweis, die richtige Preisstrategie und viele weitere Themen unverbindlich informieren.