Immobilienbewertung Hamburg
Slider

IMMOBILIENBEWERTUNG HAMBURG - KOSTENLOSE BEWERTUNG IHRER IMMOBILIE

Steinhaus Immobilien bewertet Ihr Haus und Ihre Wohnung kostenfrei in Hamburg & Umgebung

Vor einer Verkaufsentscheidung steht meistens eine Frage besonders im Vordergrund: wie viel ist meine Immobilie wert? Lohnt sich ein Verkauf für mich?

Wer sich dann im Internet oder im Bekanntenkreis informiert, findet schnell unterschiedliche Möglichkeiten, um kostenfrei oder auch kostenpflichtig an eine Immobilienbewertung in Hamburg zu gelangen. Doch wie genau sind die einzelnen Bewertungsmöglichkeiten? Wie unterscheiden sie sich und was macht für Sie am meisten Sinn? Das wollen wir Ihnen auf dieser Seite gern erklären.

Immobilie bewerten Hamburg – professionell und mit Sachkunde

Egal für welche Variante Sie sich letztlich entscheiden: achten Sie auf Professionalität und Sachkunde. Jede Immobilie ist individuell, jede Mikrolage hat eigene Einflussfaktoren auf den Wert. Eine wirklich aussagekräftige Immobilienbewertung, egal ob in Hamburg oder anderswo, ist deshalb aus unserer Sicht nur vor Ort möglich! Das bedeutet aber nicht automatisch, dass Sie eine Verpflichtung eingehen oder es Sie Geld kostet. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten gern hier vor.

Kostenlose Immobilienbewertung Hamburg

Als Immobilienunternehmen in Hamburg bieten auch wir Immobilienbewertungen an.

Ob Haus, Zinshaus oder Eigentumswohnung – gern beraten wir Sie individuell zu Ihrer Immobilie und Ihren Möglichkeiten.

IMMOBILIENBEWERTUNG - DIESE MÖGLICHKEITEN HABEN SIE

Immobilienbewertung: Sachwert, Ertragswert, Vergleichswert, Beleihungswert, Marktwert, Gutachten?

Bei der Frage nach einer Immobilienbewertung sollte zunächst die Frage lauten: für welchen Zweck? Geht es um eine Erbangelegenheit, eine Scheidung, eine Schenkung, eine Kreditaufnahme, eine Wirtschaftlichkeitsbereichnung, einen Rechtsstreit oder um einen Verkauf?

Je nach Verwendungszweck, gibt es verschiedene Möglichkeiten und auch verschiedene Wertermittlungsmethoden für Ihre Immobilienbewertung in Hamburg oder auch wo anders.

Sachwert

Der Sachwert einer Immobilie setzt sich aus dem Bodenwert, dem Gebäudewert und dem Wert der Außenanlagen zusammen.

Beim Sachwert steht primär der bauliche Wert des Gebäudes sowie der Wert des Grundstückes im Vordergrund, während mögliche Mieteinnahmen oder Vergleichsobjekte unwesentlich sind. Grundgedanke dieser Bewertungsmethode ist die Orientierung der Bewertung der Immobilie an den Herstellungskosten.

Weitere Informationen zum Sachwert finden Sie hier.

Beleihungswert

Der Beleihungswert kommt immer dann zum Tragen, wenn Sie einen Kredit auf Ihre Immobilie aufnehmen möchten. Mit dem Beleihungswert macht die Bank eine Aussage darüber, welchen Wert sie für langfristig nachhaltig erzielbar hält. Der Beleihungswert liegt deshalb idR. unter dem aktuellen Marktwert der Immobilie, da die Bank einen Sicherheitsabschlag vornimmt. Weiterer Sicherheitsabschlag stellt die Beleihungsgrenze dar. Liegt diese bei 90%, beudet das, dass Sie einen Kredit in Höhe von maximal 90% des festgelegten Beleihungswertes erhalten.

Ertragswert

Während sich der Sachwert primär an dem Substanzwert orientiert, geht es bei dem Ertragswert um den Wert, der sich auf Grundlage der Erträge, also meist Mietzahlungen der Immobilie, errechnet. Dabei geht es insbesondere um die abgezinsten künftigen, nachhaltig erzielbaren Erträge aus dem Objekt. Der Ertragswert ist also primär bei vermieteten Anlageobjekten entscheidend. Auch hier wird der Wert des Bodens mit berücksichtigt.

Weitere Informationen zum Ertragswert finden Sie hier.

Marktwert

Der Marktwert oder auch Verkehrswert ist der Wert, den Ihre Immobilie derzeit am Immobilienmarkt im Gefüge aus Angebot und Nachfrage bietet. Ist die Immobilienbewertung in Hamburg also für einen Verkauf, ist dies der für Sie wichtige Wert. Der Marktwert errechnet sich meist aus dem Sachwert, dem Ertragswert und dem Vergleichswert (in sinnvoller Kombination miteinander). Ein realistischer Marktwert kann nicht einfach geschätzt oder allein anhand von Vergleichswerten aus der Nachbarschaft gebildet werden!

Vergleichswert

Wie der Name schon vermuten lässt, leitet sich der Vergleichswert einer Immobilie vom Vergleich mit ähnlichen Objekten ab. Leider wird der Vergleichswert häufig falsch genutzt und kann dann für eine große Ungenauigkeit sorgen, da unterschiedliche Objekte in unterschiedlichen Lagen nur bedingt vergleichbar sind. Gerade Online-Bewertungstools basieren oft auf einem Vergleichswert, bei dem lediglich andere Angebotspreise herangezogen werden.

Weitere Informationen zum Vergleichswert finden Sie hier.

Gutachten

Gerade wenn Sie die Immobilienbewertung für einen Streitfall oder aus anderen rechtlichen Gründen benötigen, sollten Sie auf ein Immobiliengutachten zurückgreifen. Je nach Verwendungszweck kann ein Gutachten unterschiedlich umfangreich und kostspielig sein. Auch bei Bauschäden wird häufig auf ein Gutachten zurückgegriffen. Bei der Bewertung nutzt ein Gutachter auch die bereits vorgestellten Bewertungsmethoden, es ist jedoch sehr viel umfangreicher und aussagekräftiger und muss ggf. auch vor Gericht standhalten.

IMMOBILIE BEWERTEN IN HAMBURG - IHRE ANSPRECHPARTNER

David Groneberg

David Groneberg

  • M.A. Architekturgeschichte
  • Immobilien Management (IHK)
  • Immobilienmakler (IHK)
Fabian Borgs

Fabian Borgs

  • Dipl. Immobilienwirt (DIA)
  • Immobilienfachwirt (IHK)
  • Immobilienkaufmann (IHK)
  • Kaufmann International (AHK)
Steinhaus Immobilien Carsten Werner

Carsten Werner

  • 20 Jahre Immobilienvertrieb, Unternehmer und Anleger
  • Certified Commercial Investment Member (CCIM)
  • Immobilienfachwirt (IHK)

IMMOBILIENBEWERTUNG FÜR EINEN VERKAUF MIT STEINHAUS IMMOBILIEN

Steinhaus Immobilien bietet Eigentümern eine kostenfreie Immobilienbewertung in Hamburg und Umgebung an. Dabei ist uns besonders wichtig, dass es sich dabei nicht um eine „gefühlte Schätzung“ oder eine „Bewertung aus Bauchgefühl“ handelt, sondern wir den Wert Ihrer Immobilie mit dem angemessenen Verfahren nach der Immobilienwertermittlungsverordnung professionell ermitteln.

Für eine professionelle Immobilienbewertung ist ein Termin vor Ort nötig, ebenso ist es vorteilhaft, wenn wir dabei auf einige Objektunterlagen wie zurückgreifen können. Sie erhalten im Nachgang an den Bewertungstermine eine detaillierte und nachvollziehbare Bewertung per E-Mail oder auf dem Postweg.

Diese Immobilienbewertung ist nicht als gerichtliches Gutachten für Bauschäden oder andere Angelegenheiten zu verstehen.

WARUM STEINHAUS IMMOBILIEN?

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung aus über 800 verkauften und über 3.000 bewerteten Immobilien!

Steinhaus Immobilien legt einen besonderen Stellenwert auf eine hohe fachliche Qualifikation und auf eine transparente und kundenorientierte Arbeitsweise.

Häufig kontaktieren uns Eigentümer und Kunden mit einer „Bewertung“ aus einem kostenlosen Online-Rechner. Für uns ist es wenig verwunderlich, dass diese Werte häufig stark von den Vorstellungen der Eigentümer abweichen. Ohne die Immobilie vor Ort gesehen zu haben und die Unterlagen studiert zu haben, ist eine seriöse Bewertung nach Immobilienwertermittlungsverordnung mit beispielsweise einem Sachwertverfahren nicht möglich, wenn lediglich Basics wie Adresse und Wohnfläche abgefragt werden.

Der Wert daraus kann als erster Anhaltspunkt nützlich sein, birgt aber natürlich das Risiko von Ungenauigkeit. Wenn Sie trotzdem keine ausführliche Immobilienbewertung in Hamburg vor Ort wünschen, können wir Ihnen auch eine Schätzung zum Marktpreis aus der Distanz anbieten. Selbst bei dieser Version erhalten Sie keine automatisch generierte Einschätzung von uns, denn wir passen diese anhand der Daten mit unserer Erfahrung nochmal individuell an.

.

IMMOBILIENBEWERTUNG HAMBURG - VOR ORT & KOSTENFREI

Vor-Ort-Bewertung

  • Einfamilienhaus
  • Eigentumswohnung
  • Zinshaus
  • Grundstück
  • Sonstiges
  • leerstehend
  • eigengenutzt
  • vermietet
Kurzbeschreibung der betreffenden Immobilie. Sie können dieses Feld auch leer belassen.