Blogartikel

Hamburger Stadtteile – Billstedt | Steinhaus Immobilien

30 Mrz

BILLSTEDT

Wer von dem Stadtteil im Osten Hamburgs hört, hat meist vor allem das Bild von Großwohnsiedlungen aus den 60er und 70er Jahren im Kopf. Wenn man durch den Stadtteil spazieren geht wundert man sich allerdings: zahlreiche Bäume und Grünanlagen, insgesamt vier Gewässer und eine Vielzahl an Wohnhäusern. Die vielen, sich aneinanderreihenden Einfamilienhäuser mit großzügigen und gepflegten Vorgärten vermitteln einen wahren Dorfcharakter.

Hätten Sie gedacht, dass ganze 53% der Immobilien in Billstedt Einzelhäuser sind? Da kann noch nicht einmal Blankenese mithalten.

Billstedt hat für seine Einwohner einiges zu bieten und ist vor allem für Naturbegeisterte ein idealer Wohnort. Ein Spaziergang im Öjendorfer Park, ein Ausflug in das nicht weit entfernte Naturschutzgebiet Boberger Niederung oder ein Badenachmittag am Öjendorfer See – hier findet jeder der gerne draußen unterwegs ist etwas, um seine Freizeit zu verbringen.

Freizeit im Grünen

In Billstedt liegt unter anderem der drittgrößte Park Hamburgs – der Öjendorfer Park.

Immobilienmakler Billstedt

Einer der zahlreichen Gewässer in Billstedt

Der unter Denkmalschutz stehende Park am östlichen Rand des Stadtteils lädt nicht nur zu ausgiebigen Spaziergängen in ruhiger Atmosphäre ein, sondern auch zu verschiedenen sportlichen Aktivitäten. Hier befinden sich ein Minigolfplatz, mehrere Tischtennisplatten und Gartenschachanlagen, die sowohl für Erwachsene als auch für Kinder eine breite Vielfalt an Beschäftigungen bieten. Im Park gibt es außerdem einen künstlich angelegten Hügel, der im Winter besonders gerne zum Rodeln genutzt wird. Besonders wichtig für alle Hundeliebhaber: die Vierbeiner sind im Park ebenfalls erlaubt.

Das wahre Highlight bleibt aber natürlich der große See in der Mitte des Parks. Am Öjendorfer See befinden sich zwei Badestellen. Eine davon liegt im südlichen Teil und die andere im Osten. Hier kann man sich entweder an warmen Sommertagen am flachen Ufer in die Sonne legen, oder, für diejenigen die eine Abkühlung brauchen, in den See springen. Im Norden des Öjendorfer Sees befindet sich ein Vogelschutzgebiet, dort darf nicht gebadet werden.

Nicht weit entfernt von Billstedt liegt das Naturschutzgebiet Boberger Niederung. Hier befinden sich die letzten Wanderdünen in Hamburg – ein Überbleibsel aus der Eiszeit. Das Naturschutzgebiet gehört zu den artenreichsten Grünflächen Hamburgs und beherbergt überaus seltene Pflanzen- und Tierarten. Mit dem Auto, oder auch mit dem Bus vom Busbahnhof Billstedt aus, dauert es nur 10-15 Minuten bis man an dem beliebten Ausflugsziel angelangt ist.

Kultur in Billstedt

Ein besonderes Highlight in Billstedt ist der Kulturpalast. Hier finden regelmäßig Konzerte, Comedy-Veranstaltungen, Theateraufführungen und Kinoabende statt. Außerdem wird auch eine große Auswahl an Kursen angeboten – von Musikkursen für Kinder bis hin zu Fitnesskursen für Senioren, hier ist für jede Altersklasse etwas dabei. Der Kulturpalast hat sich zum Ziel gesetzt, eine nachhaltige Kulturförderung aufzubauen und besonders Kindern und Jugendlichen einen Zugang zu Bildung zu ermöglichen.

Leben und Wohnen in Billstedt

In Billstedt wohnen knapp 70.000 Menschen, das macht den Stadtteil zum zweitgrößten in ganz Hamburg. Wer in Billstedt lebt genießt nicht nur die ruhige Atmosphäre und die Nähe zur Natur, sondern auch die exzellente Anbindung an den ÖPNV und die Nähe zur Hamburger Innenstadt. In Billstedt gibt es vier U-Bahnhaltestellen sowie einen zentralen Busbahnhof, von wo aus sich der Rest Hamburgs problemlos erreichen lässt. Der Hamburger Hauptbahnhof kann mit der U-Bahn in ca. 12 Minuten erreicht werden.

Durch das zentral gelegene Billstedt Center sind die Einwohner versorgungstechnisch bestens aufgestellt. Auf zwei Etagen befinden sich sowohl Modegeschäfte und Supermärkte als auch Arztpraxen und Apotheken. Außerdem gibt es kulinarisch einiges zu entdecken, denn es gibt hier mehrere kleine Stände, an denen man Leckereien aus aller Welt kaufen kann. Der Wochenmarkt, welcher zwei Mal wöchentlich an der Möllner Landstraße stattfindet, rundet das Versorgungsangebot ab. Dort kann man Obst, Gemüse, Fleisch und Käse aus der Region kaufen.

Billstedt hat also definitiv mehr zu bieten, als die meisten zunächst vermuten würden. Wir sehen die immer positivere Wahrnehmung des Stadtteils auch in den steigenden Immobilienpreisen, denn immer mehr Menschen entdecken den Stadtteil für sich neu. Billstedt ist also auf dem besten Weg das alte Bild im Kopf vieler Hamburger gegen ein neues, grünes und multikulturelles zu tauschen. 

 

Steinhaus Immobilien ist Ihr Partner für den Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie in Billstedt. Für mehr Informationen zu uns und unserem Service klicken Sie hier.

 

Hier können Sie Teilen und Folgen:

Neueste Kommentare

    About This Site

    This may be a good place to introduce yourself and your site or include some credits.

    Login

    Register

    Compare Listings