fbpx

Blogartikel

Hamburger Stadtteile – Lokstedt

26 Aug

Wohnen im Grünen und das trotzdem zentral in der Stadt. Zahlreiche Parks und Gärten prägen das Bild, die Nähe zu Eppendorf und Eimsbüttel bietet zudem einen idealen Mix aus kurzen Wegen, ruhigen Lagen und Szene. Dass Lokstedt auch heute vielerorts noch den Charakter einer Vorstadt mitten in der Stadt hat, ist in der Geschichte dieses vergleichsweise jungen Hamburger Stadtteils begründet. Denn erst 1937 wurde Lokstedt zu einem Teil von Hamburg.

Dänisch, preußisch, hamburgisch – aber immer mit eigenem Charakter

Die Vorstadt Lokstedt oder Lookstedt, wie sie bis 1866 hieß, war bis zu diesem Zeitpunkt unter dänischer Herrschaft. Sie kam erst nach dem preußisch-dänischen Krieg zu Preußen und entwickelte sich aufgrund der dichten Lage zu Hamburg sehr gut. Zahlreiche Hamburger Kaufleute errichteten in Lockstedt (wie es unter preußischer Herrschaft geschrieben wurde) Villen und Herrenhäuser mit ausgedehnten Parkanlagen. Um 1900 herum bis in die 1930er Jahre entwickelte sich Lokstedt prächtig und war vorrangig Ziel betuchter Hamburger, die in den extrem stark anwachsenden Stadtteilen Eppendorf und Eimsbüttel keine Grundstücke mehr erwerben konnten.

Immobilien Hamburg Lokstedt Steinhaus Immobilien Straßenzug

Typische Bebauung im Lokstedter Süden

Dort baute man große repräsentative Zinshäuser, die die Straßenzüge dieser Stadtteile Hamburgs noch heute prägen. Oftmals nur eine Straße weiter, in Lokstedt, finden sich dann die kleinen Villen und Stadthäuser mit großen Gärten, die gerade das südliche Lokstedt zu einer sehr begehrten Wohnlage macht. Die bauwütige Großstadt Hamburg und das betuchte Dorf Lokstedt – gerade an den Schnittstellen der Stadtteile fällt der städtebauliche Unterschied bei einem Spaziergang unmittelbar ins Auge.

Innovationen und Wahrzeichen

Dass Lokstedt begehrt und bevorzugt war, ist nicht zuletzt an der Tatsache abzulesen, dass es das erste Dorf Deutschlands war, dass 1881 eine elektrische Straßenbeleuchtung erhielt. Die Infrastruktur wurde stetig weiter ausgebaut und so verfügt der Stadtteil heute neben der Anbindung an die U-Bahn U2 im Westen auch über die wohl meistgenutzte Buslinie Deutschlands. Die Metrobuslinie 5 bewegt deutlich über 60.000 Fahrgäste – am Tag. Eine ideale Anbindung im Minutentakt an die Innenstadt ist somit gewährleistet.

Immobilien Hamburg Lokstedt Steinhaus Immobilien

Grünzug Lokstedt – die Grüne Lunge des Stadtteils

Doch Lokstedt bietet neben ruhigen Wohnlagen und schnellen Wegen auch zahlreiche Grünflächen, die aus den großen Villen Hamburger Industrieller hervorgegangen sind. Der Amsinckpark rund um das beeindruckende Herrenhaus, der Von-Eicken-Park oder der Lohbekpark sind nur einige Beispiele der heute öffentlichen Herrschaftsparks. Die Umwandlung privater Gärten in öffentliche Grünanlagen ist generell eine für Hamburg sehr typische städtebauliche Entwicklung. Zudem kommt der Lokstedter Grünzug, der sich über weite Teile des Stadtteils zieht und seit 2013 kontinuierlich aufgewertet wird.

Ebenfalls grün ist das unumstrittene Wahrzeichen Lokstedts. Der komplett mit oxidierten Bronzeplatten ummantelte Wasserturm an der Süderfeldstraße ist mit 50 Meter Höhe weithin sichtbar und spiegelt den Lokstedter Anspruch der Jahre unter preußischer Herrschaft auch architektonisch eindrucksvoll wider. Der 1911 errichtete neogotische Bau ist heute zu einer exklusiven Wohnung umgebaut und gehört sicher zu den spektakulärsten Wohnimmobilien der Stadt.

Standort von zwei ganz Großen

Wirtschaftlich ist Lokstedt ebenfalls gut aufgestellt. Lokstedts größter Arbeitgeber und Hamburgs einziger Dax-Konzern Beiersdorf AG hat sich für eine Stärkung der lokalen Strukturen entschieden und errichtet derzeit an der Troplowitzstraße im südlichen Lokstedt die neue Konzernzentrale. Die Tradition von Beiersdorf in Lokstedt und Eimsbüttel reicht weit zurück, denn bereits ab 1892 hat Beiersdorf seine Unternehmenszentrale in diesem Bezirk. Neben der Heimat der Nivea-Creme ist im Quartier auch der NDR präsent, der hier zahlreiche Formate produziert und zudem Deutschlands wohl bekannteste tägliche Sendung direkt aus Lokstedt in die Wohnzimmer Millionen Menschen sendet. Die Tagesschau.

Für die Zukunft gut aufgestellt

Neben den wirtschaftlichen Werten, der idealen Lage mit Tuchfühlung zu den angesagten Stadtteilen Eppendorf und Eimsbüttel wird auch viel Wert auf eine weitere Entwicklung im Wohnungsbau gelegt. Zahlreiche Neubauten aus den letzten Jahren sowie Baustellen für aktuelle Wohnprojekte sind überall in Lokstedt zu finden. Zudem wird Lokstedt mittelfristig durch den Neubau der U5 weitere U-Bahnhöfe erhalten und auch in den kommenden Jahrzehnten an Attraktivität gewinnen.

Login

Register

Compare Listings